Band
Martina über Martina

Im Sommer 2002 kam mir die spontane Idee, ohne Vorkenntnisse in den Harleshäuser Gospelchor „Soulution“ einzutreten. Der christliche Chorgesang wurde dann meine große Leidenschaft und man entdeckte mich als Solistin.

Nach zwei Jahren wollte ich mehr singen und stolperte zufällig in den Probenraum der jetzigen Band. Da waren ein paar Jungs, die eine Sängerin suchten. Erst war mir gar nicht so klar, was die Musiker da eigentlich spielten.

Aha, BLUES also...


Aber der BLUES kriegt jeden früher oder später und somit ist diese Musik für mich aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Egal welche Emotionen da in der Luft sind, der Blues passt immer und hat mich schon oft inspiriert.

Da ich ein paar Jahre in Amerika gelebt habe, beschäftige ich mich sehr gerne mit den englischen Texten und deren Inhalten, vertrete und liebe jedes Wort, das ich da singe.

 Perfekt wird es für mich, wenn ich diesen Blues auch anderen vermitteln kann, Freude an der Musik verschaffe und zum puren Spaß anstecke.